Ich unterstütze die Website

...und möchte in diesem Zuge auf die Umfrage für Betroffene und für Therapeuten aufmerksam machen.

Wir – das ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Fachexpert:innen, Betroffenen und Verbänden sowie Vereinen – die sich gemeinsam für eine bedarfsgerechte psychotherapeutische Versorgung in Deutschland einsetzen.  

Unser Ziel ist es, hier die Synergien aus Betroffenen, Fachexpert:innen und Fachgesellschaften, sowie Verbänden und Vereinen zu mobilisieren und die Thematik der unzureichenden psychotherapeutischen Versorgung in Deutschland mehr in den politischen Diskurs zu bringen, damit weitere Hilfe für psychisch kranke Menschen zur Verfügung gestellt wird. Wir fokussieren hierbei die psychotherapeutischen Schulen (Verhaltenstherapie, Psychoanalytische Therapie, tiefenfundierte Therapie sowie die Systemische Therapie) und Leistungen, die gem. der Psychotherapierichtlinie Betroffenen zur Verfügung gestellt werden sollen.

Gerade Betroffene von dissoziativen Strukturen wissen, wie schwer es ist einerseits einen Psychotherapie oder Psychiater zu finden und andererseits den Bedarf an psychotherapeutischer Begleitung zu finanzieren.
Nicht selten stehen Betroffene vor der Situation, dass die Psychotherapie-Stunden auslaufen und keine weiteren von den Krankenkassen übernommen werden.
In einigen Fällen steht man dann vor der Entscheidung, ob man sich juristisch dagegen wehrt.

Entsprechend begrüsse ich jeden Zusammenschluss, der sich mit der Thematik der bedarfsgerechten therapeutischen Versorgung beschäftigt und aktiv wird.

Helft mit!

Liebe Grüße,
Linehme

Kein Event

🍁 Newsletter

Ich unterstütze:


Zusammenschluss von Fachexpert:innen, Betroffenen und Verbänden sowie Vereinen für eine bedarfsgerechte psychotherapeutische Versorgung!

 

Dienstleistungsplattform zur Informationsvermittlung über Traumafolgestörungen!